weather-image
15°
×

„Im Mai 1625 mit 114 Beerdigungen der Höchstwert des Jahres!“

Als die Pest nach Obernkirchen kam

OBERNKIRCHEN. Heinrich Dornemann würde heutzutage als hochgefährdet gelten. Der evangelische Pastor hatte im Kirchspiel Obernkirchen im Jahr 1625 allein mit 677 Sterbefällen zu tun. Die Pest hatte Einzug gehalten, ein Krieg wütete, den man später den Dreißigjährigen Krieg nennen sollte. Die Epidemie hinterließ auch in der Bergstadt ihre Spuren.

veröffentlicht am 13.04.2021 um 00:00 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige