weather-image
24°
×

Schon viele Buch- und Geldspenden

„Bibliothek gegen das Vergessen“ eingeweiht

OBERNKIRCHEN. Sekt gibt‘s keinen, wohl aber eine Hausaufgabe: „Schauen Sie nach, ob Sie noch Bücher über Themen wie Antisemitismus, Rechtsradikalismus und den Holocaust in ihren Regalen haben“, gibt Werner Hobein den Gästen mit auf den Weg, die sich zur Einweihung der neuen „Bibliothek gegen das Vergessen“ (wir berichteten) in der Stadtbücherei am Marktplatz versammelt haben. Der Mitbegründer der „Initiative Stolpersteine Obernkirchen“: „Vor allem aber animieren Sie Ihre Nachbarn und Freunde, die neue Bibliothek zu besuchen und sich eifrig Titel rund um die Geschichte des Judentums auszuleihen.“ Bekanntlich stammt der Grundstock von etwa 200 Büchern aus dem Nachlass der 2019 verstorbenen Obernkirchener Jüdin Johanna Schönfeld. „Sie wegzuwerfen, das war für uns keine Option“, betont Hobein.

veröffentlicht am 22.06.2021 um 11:10 Uhr
aktualisiert am 22.06.2021 um 18:40 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige