weather-image
17°
×

Corona-Krise: Task Force erarbeitet 100-Punkte-Plan / Kasse lässt sich komplett dezentral steuern

BKK 24 fit für das Schlimmste

OBERNKIRCHEN. Angesichts der Corona-Pandemie hat die BKK 24 mit Hauptsitz in Obernkirchen jetzt eine zwölfköpfige Task Force gebildet, die einen Notfallplan erarbeitet hat, der weit mehr als 100 Punkte umfasst. Das Ziel: Sollte die Kasse im schlimmsten Fall infolge einer Virus-Infektion geschlossen werden müssen, soll sie mit einer Notmannschaft komplett dezentral gesteuert werden können.
„Wir sind nach wie vor mit unseren 288 Mitarbeitern, davon alleine etwa 160 am Standort Obernkirchen, vollständig arbeitsfähig“, erklärt Friedrich Schütte. Der Vorstand der BKK 24 auf Anfrage der Redaktion: „Wir können nicht nur Beiträge einnehmen, sondern auch weiterleiten, damit die Menschen ihr Krankengeld und die Leistungserbringer ihre Rechnungen bezahlt bekommen. Das alles gelingt uns auch in der aktuellen Corona-Krise.“

veröffentlicht am 05.04.2020 um 15:07 Uhr
aktualisiert am 05.04.2020 um 17:20 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Monatspass Kompakt

31 Tage Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

4,90 €

monatlich

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 22,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige