weather-image
×

Corona-Fall im Seniorenzentrum Sonnenhof / Debatte in Facebook-Gruppe

Corona im Seniorenheim: Besuchsverbot über Weihnachten

Bereits am vergangenen Sonntag ist eine im Seniorenzentrum Sonnenhof in Obernkirchen lebende Person positiv auf das Coronavirus getestet worden. Daher sind zurzeit keine Besuche in dem Pflegeheim möglich; das Besuchsverbot gilt zunächst bis einschließlich Sonntag, 27. Dezember. Das hat Tobias Schramme, der Leiter des Hauses, jetzt auf Anfrage dieser Zeitung mitgeteilt.

veröffentlicht am 22.12.2020 um 14:37 Uhr

Michael_Werk

Autor

Reporter zur Autorenseite
Nähere Angaben zu der betroffenen Person, etwa ob es sich dabei um einen Mann oder eine Frau handelt, möchte er aus Gründen des Datenschutzes nicht geben. Nur soviel: die corona-positive Person sei bislang symptomlos. Das Gesundheitsamt des Landkreises Schaumburg und die Heimaufsicht habe man aber über den Corona-Fall informiert.

Ergänzend ist von ihm zu erfahren, dass am Donnerstag, 23. Dezember, ein Testteam des Deutschen Roten Kreuzes ins Seniorenzentrum Sonnenhof kommt, um dort sämtliche Bewohner und Mitarbeiter auf Corona zu testen.

Mit Blick auf die Weihnachtstage weist Schramme darauf hin, dass Angehörige Geschenke, die für die Senioren bestimmt sind, kontaktlos am Haupteingang des Pflegeheimes abgeben können. Möglich ist dies bis einschließlich Montag, 28. Dezember, jeweils in der Zeit von 13 bis 17 Uhr; auf den Geschenken müssen die Namen der Empfänger angegeben sein.

In Anbetracht des über die Feiertage andauernden Besuchsverbotes wird derzeit in einer lokalen Facebook-Gruppe darüber diskutiert, dass es doch schön wäre, wenn sich viele Obernkirchener um den Sonnenhof herum mit Kerzen träfen und den Bewohnern ein Lied sängen. Schramme bittet, derlei Vorhaben nicht in die Tat umzusetzen: Es sei „eine schöne Idee“, erklärt er. „Aber das Gebot ist: Kontakte reduzieren und Abstand halten.“




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige