weather-image
14°
×

CDU und Grüne kritisieren Verwaltung: Warum tagen Obernkirchens Politiker nicht in Videokonferenzen?

Die Kamera bleibt aus

OBERNKIRCHEN. In Rinteln und dem Auetal haben die digitalen politischen Sitzungen tadellos funktioniert. Die Ausschussvorsitzenden und Verwaltungsvertreter sowie Besucher kommen unter Einhaltung der Hygieneregeln an einem Ort zusammen, die restlichen Mitglieder schalten sich per Video zu. Nur in Obernkirchen gibt es keine digitalen Alternativen. Warum eigentlich? Diese Frage stellen auch die CDU und die Grünen – und kritisieren damit die Verwaltung um Bürgermeister Oliver Schäfer (SPD). Die Entscheidung trifft am Ende jedoch der Mann im Rathaus.

veröffentlicht am 31.01.2021 um 14:21 Uhr
aktualisiert am 31.01.2021 um 18:30 Uhr

35774AC1-C6DF-4EE5-90E7-6E0A3E7DB52F

Autor

Volontär zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige