weather-image
20°
×

Mit neuen Obstbäumen

Dorfgemeinschaft will, dass Röhrkasten weiterhin aufblüht

RÖHRKASTEN. Damit der Ort weiterhin aufblüht, möchte die Dorfgemeinschaft 50 neue Obstbäume pflanzen – mindestens.

veröffentlicht am 06.02.2020 um 16:20 Uhr

4301_1_orggross_f-westermann

Autor

Redakteur zur Autorenseite

Bereits in 2019 hat die Dorfgemeinschaft das Projekt „Ideen werden Wirklichkeit“ von Westfalen Weser Energie gewonnen und damit begonnen, im Ort eine Obst- und Blütenwiese anzulegen. Die ersten Bäume stehen und warten auf die warmen Sonnenstrahlen in diesem Jahr.

Wer einen Garten und damit Platz für einen Obstbaum – oder auch ohne Platz etwas Gutes tun möchte –, kann über die Dorfgemeinschaft einen Obstbaum, der entweder im Garten oder auf der Obstwiese seine neue Heimat findet, auf einer Spendentafel kann der Name des Gebers verewigt werden. Drei Schritte sind notwendig. Erstens: Baum aussuchen, zur Wahl stehen Kirsche, Apfel, Birne, Zwetsche, Pflaume, Pfirsich, Reneklode, Quitte, Mirabelle oder Aprikose.

Zweites: Je Baum 45 Euro in bar oder per Überweisung an die Dorfgemeinschaft Röhrkasten, IBAN: DE38 2559 1413 3623 1622 00, Verwendungszweck: Baumsorte (etwa Kirschbaum), dazu Name und Pflanzort, also zu Hause oder Obstwiese.

Drittens: Warten, denn die Dorfgemeinschaft bringt den Baum samt Pfählen und Strick nach Hause, als Liefertermin ist Ende März angedacht.

Was alles im letzten Jahr erreicht wurde und und welche Projekte für dieses Jahr geplant sind, darüber möchte der Vorstand der Dorfgemeinschaft in der Jahreshauptversammlung berichten: Sie findet am Samstag, 7. März, in der Gaststätte „Zum Grünen Kranze“ statt, ab 18 Uhr. Um besser planen zu können, sollte sich bis zum 28. Februar bei Tobias Kranz angemeldet werden: (0 57 24) 47 88 oder 01 62 / 62 79 144.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige