weather-image
19°
×

Empfehlung im Ausschuss

Feuerwehr Vehlen bald mit neuer Führung

VEHLEN. Die Feuerwehr Vehlen soll einen neuen Ortsbrandmeister und einen neuen Stellvertreter bekommen: Der Ausschuss für Bürger und Bildung unter Vorsitz von Jörg Hake (SPD) hat jüngst einstimmig empfohlen, Daniel Möller respektive Johann Schuster für sechs Jahre in diese Ehrenämter zu berufen:

veröffentlicht am 15.06.2020 um 13:46 Uhr

VEHLEN. Die Feuerwehr Vehlen soll einen neuen Ortsbrandmeister und einen neuen Stellvertreter bekommen: Der Ausschuss für Bürger und Bildung unter Vorsitz von Jörg Hake (SPD) hat jüngst einstimmig empfohlen, Daniel Möller respektive Johann Schuster für sechs Jahre in diese Ehrenämter zu berufen.

Möller soll zum 1. Oktober 2020 die Nachfolge von Ortsbrandmeister Christoph Schuster antreten, dessen Amtszeit am 30. September enden wird. Der Empfehlung des Ausschusses pro Möller war der Vorschlag der Einsatzabteilung der Ortsfeuerwehr Vehlen an den Rat vorausgegangen. Möller ist seit dem 1. November 2015 stellvertretender Ortsbrandmeister in Vehlen. Er hat alle für die Ernennung nötigen Lehrgänge absolviert. „Eine Stellungnahme des Kreisbrandmeisters ist angefordert, liegt allerdings noch nicht vor, sodass hinsichtlich des Beschlussvorschlages eine Vorbehaltsregelung vorgeschlagen worden ist“, heißt es in der Beschlussvorlage.

Anstelle von Möller soll Johann Schuster nach einer Empfehlung der Einsatzabteilung der Ortsfeuerwehr Vehlen stellvertretender Ortsbrandmeister werden. Auch Schuster soll sein sechs Jahre währendes Ehrenbeamtenverhältnis am 1. Oktober antreten. Wie Möller hat auch Schuster alle nötigen Lehrgänge absolviert. Auch in diesem Fall wurde eine Stellungnahme des Kreisbrandmeisters angefordert, sodass auch dieser Beschlussvorschlag zum Zeitpunkt der Ausschusssitzung noch unter Vorbehalt stand. Beide Ernennungen müssen noch den Ortsrat Vehlen, den Verwaltungsausschuss und den Stadtrat passieren. tw