weather-image
×

Für Bundesfinale qualifiziert

Golfclub Schaumburg spielt Deka-Cup 2020 aus

OBERNKIRCHEN. Eines der wenigen großen Sponsoren-Turniere in dieser Corona-Saison fand jetzt auf der Anlage des Golfclubs Schaumburg e. V. statt: Der Deka Golf-Cup 2020.

veröffentlicht am 15.09.2020 um 15:23 Uhr
aktualisiert am 15.09.2020 um 18:30 Uhr

Mit dem Deka Golf-Cup richtet das Wertpapierhaus der Sparkassen seit 18 Jahren eine hochkarätige Turnierserie für golfbegeisterte Kunden der Sparkassen aus. Etwa 4500 Golferinnen und Golfer nehmen jährlich an den bundesweiten Wettspielen teil. Höhepunkt der Saison sind das Nord- und Südfinale des Deka Golf-Cup, die jeweils auf den schönsten Golfanlagen des Landes ausgetragen werden.

Bei der abendlichen Siegerehrung hob Präsident Hans-Heinrich Hahne in seiner Begrüßung das vielfältige Engagement der Sparkasse Schaumburg für den Golfclub hervor. Unter anderem fördert sie mit den Titelsponsoring und einem durchaus stattlichen Euro-Betrag die jährlichen Clubmeisterschaften. Die jährliche Durchführung des Deka Golf-Cup Qualifikationsturniers ist ebenfalls nicht selbstverständlich.

Dabei zählt das Deka-Turnier zu den großen Sponsoringturnieren im Golfclub Schaumburg, können sich doch die jeweiligen Sieger der Wertungsklassen für das hochkarätige Bundesfinale im Golf- und Countryclub Fleesensee qualifizieren.

Wegen der Coronakrise wurde dieses allerdings auf den April 2021 verschoben. Die Sieger in den jeweiligen Wertungsklassen, qualifiziert für das Bundesfinale in Fleesensee sind: 1. Brutto Damen: Lea Pompe - 25 Bruttopunkte. 1. Brutto Herren: Dr. Jan Busche - 28 Bruttopunkte. 1. Netto Klasse A: Hugo Sültemeyer - 39 Nettopunkte.1. Netto Klasse B: Louis Tegtmeier - 48 Bruttopunkte.1. Netto Klasse C: Dirk Tegtmeier - 51 Bruttopunkte.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige