weather-image
22°

Vehlenerin überzeugt: „Mir wurden Drogen ins Getränk getan“ / Polizei: „K.-o.-Tropfen sind gefährlich

Heimtückische Attacke

VEHLEN. „Ich hatte großes Glück. Wer weiß, was passiert wäre, wenn mir meine Freunde nicht geholfen hätten“, sagt Anna Psotta rückblickend. Die 24-Jährige ist überzeugt, dass ihr jemand auf dem Erntefest in Schierneichen Drogen ins Getränk getan hat. An den Abend kann sich die Vehlenerin nicht mehr erinnern. „Ich weiß nur noch, wie ich in das Festzelt gegangen bin. Ab da ist die Erinnerung weg“, sagt Psotta im Gespräch mit dieser Zeitung.

veröffentlicht am 01.08.2019 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.08.2019 um 10:54 Uhr

Anna Psotta ist sich sicher, dass ihr ein Unbekannter Drogen ins Getränk getan hat hat. Mit einem Foto möchte die 24-Jährige nicht in die Zeitung. Foto: leo
Leonhard Behmann

Autor

Leonhard Behmann Volontär zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige