weather-image
30°
×

Begleitung von der Klinik bis zur Trauergruppe

Hilfe für Mütter von Sternenkindern

OBERNKIRCHEN. Ein Fünftel bis zu einem Drittel aller Schwangerschaften enden ohne ein lebendes Kind. Der Verlust wird oft nicht anerkannt. Die Schwangerschaft war noch nicht bekannt, noch nicht sichtbar. Andere werdende Mütter erleben wie ihr Kind im Mutterleib wächst, sich das erste Mal bewegt und verlieren es dann doch noch im fortgeschrittenen Schwangerschaftsstadium oder kurz nach der Geburt. Betroffene trauen sich oft nicht von dem Sterben ihres Kindes zu erzählen. Das kann zu einer erschwerten Verarbeitung der Trauer führen.
„Wir möchten diese Frauen, die ihre Kinder, verloren haben, auffangen. Egal in welchem Stadium der Schwangerschaft sie waren“, sagt die Hebamme Katrin Karsubke.

veröffentlicht am 20.07.2020 um 12:08 Uhr
aktualisiert am 20.07.2020 um 18:10 Uhr

Kerstin Lange

Autor

Redakteurin zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Monatspass Kompakt

31 Tage Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

4,90 €

monatlich

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 22,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen