weather-image
18°

„Ich will nur Gerechtigkeit“: Der Sohn wird enterbt, soll aber die Kosten für die Beerdigung der Mutter tragen

Keine Ruhe nach dem Tod

OBERNKIRCHEN. Das Testament stammt aus dem Jahre 2013, unterschrieben haben es Vater und Mutter. Nach ihrem Tod wird Tochter Marie erben, der Sohn Hans wird vom Erbe ausgeschlossen. Im dritten Absatz des letzten Willens finden sich ein paar unschöne Behauptungen, mit denen die Enterbung begründet wird.

veröffentlicht am 13.07.2019 um 00:00 Uhr

Wer zur letzten Ruhe gebettet wird, nimmt eine Dienstleistung in Anspruch und verursacht Kosten. Nicht immer sehen sich die Hinterbliebenen in der Pflicht, sie zu bezahlen. Foto: rnk
4301_1_orggross_f-westermann

Autor

Frank Westermann Redakteur zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige