weather-image
-1°
×

Kneipp-Verein Obernkirchen stellt sein Jahresprogramm 2021 vor

Kneipp-Verein-Obernkirchen: Mehr Entspannungskurse und Vorträge

OBERNKIRCHEN. In der Hoffnung auf ein – im Vergleich zu 2020 – „normaleres“ Sportjahr 2021 hat der Kneipp-Verein Obernkirchen sein neues Jahresprogramm veröffentlicht. Alle Mitglieder, die in Obernkirchen wohnen, finden das Programm in den nächsten Tagen in deren Briefkasten. Alle anderen Interessierten erhalten die seitenstarke Broschüre in der Geschäftsstelle des Vereins (Friedrich-Ebert-Straße 15). Wir stellen das Programm vor:

veröffentlicht am 04.01.2021 um 06:00 Uhr

Michael_Werk

Autor

Reporter zur Autorenseite

Außerdem können die Ganzjahres- und Kursangebote ab sofort im Internet unter www.kneippverein-obernkirchen.de eingesehen und gebucht werden. Das teilt Heike Radecke, Vorstandsmitglied des Vereins, mit.

Wenngleich nicht absehbar ist, welche Corona-Vorschriften im nächsten Jahr gelten werden und wie lange es wegen der Viruspandemie noch Einschränkungen für Sport treibende Vereine geben wird, ist der Vorstand des Kneipp-Vereins ihr zufolge dennoch erstmal optimistisch, 2021 wieder mit Aktivitäten für Mitglieder und Kursteilnehmer durchstarten zu können. Daher ist insbesondere das Angebot an Kursen der Sparte „Entspannung“ ausgeweitet worden. Hinzugekommen sind zudem etliche Vorträge, die sich mit Gesundheitsthemen – etwa Informationen über Vitamin D und über alternative Therapien zur Knochenstärkung bei Osteoporose – befassen.

Dies vor dem Hintergrund, dass das Vereinsleben des Kneipp-Vereins in diesem Jahr über weite Strecken coronabedingt stark heruntergefahren werden musste beziehungsweise teilweise sogar brach lag: Das 60-jährige Jubiläum des Vereins beispielsweise, das eigentlich groß gefeiert werden sollte, durfte laut Radecke letztlich nicht begangenen werden. Des Weiteren konnten unter anderem etliche (Funktions)Gymnastikkurse nicht stattfinden. Um die Kursteilnehmer dennoch in Bewegung zu halten, versandten einzelne Kursleiter selbstgedrehte Online-Videos mit Übungsanleitungen an die Kursteilnehmer. Und auf der Vereinshomepage wurden externe Online-Videos des Norddeutschen Turnerbundes (NTB) mit Anleitungen für Gymnastikübungen verlinkt.

Ein Problem mit derlei Medien ist Radecke zufolge allerdings, dass die Senioren unter den Kursteilnehmern mitunter nicht über die für die Nutzung der digitalen Angebote erforderlichen Endgeräte oder Kenntnisse verfügten.

Erfreulich ist nach Radeckes Worten bei alledem, dass, obwohl vieles ausgefallen ist, der allergrößte Teil der Mitglieder dem Kneipp-Verein Obernkirchen die Treue hält. Eine große Austrittswelle habe es wegen Corona nicht gegeben. Finanziell stehe der aktuell rund 700 Mitglieder zählende ebenfalls Verein gut da.

„Aber natürlich leben wir auch von den Kursen“, ergänzt sie. Daher ist es ihr zufolge in Zeiten der Corona-Lockdowns wichtig, vonseiten des Vorstandes und der Übungsleiter den Kontakt zu den Kursteilnehmern zu halten – so etwa mit den selbst gedrehten Online-Übungsvideos.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige