weather-image
22°

Motto „Kommt, alles ist bereit“

Nicht nur für Frauen: Weltgebetstag am Freitag, 1. März

OBERNKIRCHEN. Der Weltgebetstag ist die größte Frauenbewegung der Welt, entstanden 1887 in den Vereinigten Staaten. Auch in Obernkirchen treffen sich schon seit vielen Jahren Frauen beider Konfessionen, um die Lebenssituationen von Frauen in anderen Ländern kennen und verstehen zu lernen.

veröffentlicht am 21.02.2019 um 11:32 Uhr
aktualisiert am 21.02.2019 um 16:40 Uhr

Titelbild zum Weltgebetstag. Foto: pr.

OBERNKIRCHEN. So sind Christen – nicht nur Frauen – aller Konfessionen am Freitag, 1. März, ins katholische Pfarrheim eingeladen, um am Gottesdienst teilzunehmen wie auch am sich anschließenden gemeinsamen Essen und Beisammensein. Beginn ist um 18 Uhr.

Im Mittelpunkt dieses Jahres steht das Gleichnis vom Festmahl aus dem Lukasevangelium (Lukas 14, 13-24) sowie Slowenien als Land. Frauen unterschiedlicher Konfessionen bereiten den Gottesdienst gemeinsam vor. Die Gottesdienstvorlage stammt in diesem Jahr von Frauen aus Slowenien. In Obernkirchen bereiten evangelisch-lutherische und katholische Frauen den Gottesdienst sowie das sich anschließende Essen mit landestypischen Speisen vor. Laut Irene Tokarski, Geschäftsführerin des Deutschen Weltgebetstagskomitees, soll der Gottesdienst unter dem Motto „Kommt, alles ist bereit“ ein Anstoß sein, sich gemeinsam auf den Weg zu machen, eine Kirche zu werden, in der mehr Platz ist und alle mit am Tisch sitzen. Das soll auch das Titelbild des Weltgebetstages 2019 zum Ausdruck bringen, das auf den ausgehängten Plakaten zu sehen ist. Es stammt von der slowenischen Künstlerin Rezka Arnuš. In ihrem Bild wollte sie sowohl ihr Heimatland Slowenien als auch das Gleichnis des Festmahls aus dem Lukasevangelium darstellen.

Die Frauen der Vorbereitungsgruppe freuen sich auf das Kommen möglichst vieler Kinder, Jugendlicher, Männer und Frauen.r




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare