weather-image
21°

Nächstes Konzert mit Steve Simpson

Reena & The Monarks: Hämmernd und treibend

OBERNKIRCHEN. „Wir warten dann nicht mehr auf den Bus mit den ganzen Gästen, sondern fangen schon mal an.“ Leadsängerin Reena von Reena & The Monarks nahm den etwas überschaubaren Besuch im Kultur-Café „Mikrofon“ mit Humor.

veröffentlicht am 01.04.2019 um 13:32 Uhr
aktualisiert am 01.04.2019 um 17:19 Uhr

270_0900_129686_oMikroF02_0104.jpg
jp01

Autor

Johannes Pietsch Reporter zur Autorenseite

Ebenso wie sie ließen sich auch die übrigen drei Musiker nicht beirren und servierten dem Publikum mit hämmerndem, treibenden Rockabilly einen faszinierenden musikalischen Roadtrip in die Ära der Fünfzigerjahre.

Musikalisch Bemerkenswertes hat das Kultur-Café im ehemaligen Obernkirchener Bahnhof auch in den kommenden Wochen zu bieten: Mit Blues-Veteran Steve Simpson aus Großbritannien gastiert dort am 13. April ein guter, alter Mikrofon-Bekannter. Simpson ist seit seiner Jugend Gitarrist und Profi-Musiker und gehört zu den Urmitgliedern von Slim Chance, der Band von Ronnie Lane, dem Ex-Musiker der Faces. Nach den frühen Jahren mit Slim Chance hat Simpson längere Zeit bei Frankie Miller gespielt, bevor er mehr als 30 Jahre mit Roger Chapman zusammen auf Tour war wie auch im Studio zusammengearbeitet hat.

Am 27. April folgt mit The Vagrants eine Rockband aus Australien: solides Songwriting, umgesetzt von einer einzigartigen Sängerin mit einer ganz besonderen Stimme. Dazu komplexe Gitarrenarbeit, die jedoch einfach klingt, sowie eine erstklassige, groovende Rhythmussektion. The Vagrants, das sind fünf Leute, die monatelang in einem Bus durch Europa reisen, um jeden Abend ein Konzert in einer anderen Stadt zu spielen, vor begeisterten Fans, die in verschwitzten T-Shirts abrocken. Früher nannte man das: Rock.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare