weather-image
15°
×

Sie lebten zwischen Leichen

Ruth und Edith Lion sterben im KZ Bergen-Belsen an Fleckfieber

OBERNKIRCHEN/BERGEN-BELSEN. Die 15-jährige Obernkirchenerin Hannelore Stern hatte als Lagerinsassin das Glück, das Grauen des Konzentrationslagers (KZ) Bergen-Belsen zu überleben; sie wurde dort am 15. April 1945 von britischen Soldaten befreit (wir berichteten). Ihren etwa zehn Jahre älteren Geschlechtsgenossinnen Ruth und Edith Lion wurde dieses Glück nicht zuteil: Sie wurden nur kurz vor der Befreiung Bergen-Belsens Opfer der im Lager grassierenden Fleckfieber-Epidemie.
Anlässlich der Verlegung von Stolpersteinen in Obernkirchen hat Wilfried Bartels auf Grundlage des Buches „Jüdisches Leben in der Provinz“ von Rolf-Bernd de Groot die Geschichte der Bergstädterinnen recherchiert – und erinnert jetzt gemeinsam mit der Stolpersteininitiative, der neben ihm selbst auch Sybille Schlusche, Christoph von Abendroth und Werner Hobein angehören, an ihr grauenvolles Schicksal.

veröffentlicht am 20.04.2021 um 11:23 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige