weather-image
24°
×

Seltene Verleihung für Heinz Leinert / „Ehrungsstau“ durch Corona

Seit 75 Jahren brennt sein Herz für die Feuerwehr

OBERNKIRCHEN. Als Heinz Leinert Mitglied der Feuerwehr Vehlen wurde, war der Zweite Weltkrieg gerade zu Ende gegangen, lag Deutschland in Schutt und Asche. Die ganze Welt schien im Umbruch zu sein. Die Föderative Republik Jugoslawien bekam eine neue Verfassung, die Ungarische Volksrepublik wurde ausgerufen, der britische Staatsmann Winston Churchill prophezeite das Erstarken der Sowjetunion in Europa. Der Begriff „Eiserner Vorhang“ fiel zum ersten Mal. Und in Deutschland hatte der erste Nachkriegsfilm Premiere: „Die Mörder sind unter uns“ mit Hildegard Knef. 75 Jahre später sitzt Heinz Leinert im Feuerwehrhaus in Vehlen – und freut sich über eine Ehrung, die nicht so oft vergeben wird.

veröffentlicht am 22.08.2021 um 10:13 Uhr
aktualisiert am 22.08.2021 um 16:10 Uhr

Leonhard Behmann

Autor

Redakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige