weather-image
22°
×

Auf dem Rad – ohne Licht

Unfall: Radfahrer (13) hat morgens viel Glück

OBERNKIRCHEN. Gestern ereignete sich gegen 7.35 Uhr auf der Rintelner Straße ein Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einem Pkw. Dabei verletzte sich der Radfahrer leicht an der Schulter und am Bein, musste aber dennoch vorübergehend in das Klinikum Schaumburg gebracht werden.

veröffentlicht am 21.01.2020 um 15:12 Uhr

Der 13-jährige Radfahrer fuhr mit seinem völlig unbeleuchteten Zweirad, lediglich Speichenreflektoren waren vorhanden, auf der Rintelner Straße und überquerte diese zwischen Bahnhofstraße Hühnerbach an einer dortigen nicht aktiven Bedarfsampel. Ein 18-jähriger Pkw-Fahrer aus Obernkirchen erkannte den Radfahrer, der zudem noch dunkel gekleidet war, erst im letzten Moment auf der Fahrbahn, was zu einem Zusammenstoß führte, wobei der Radfahrer und das Fahrrad gegen die Fahrertür des Pkw Seat geschleudert wurden. Der 13-jährige Rintelner, der einen Fahrradhelm trug, hatte großes Glück, dass der Unfallverlauf so glimpflich verlief, erklärte die Polizei.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige