weather-image
22°

Obernkirchner Bürger spenden anonym mehr als 700 Euro für Franz Kusnierski

Unglaublich: Nach Überfall 700 Euro für Samen-Franz gesammelt

OBERNKIRCHEN. Wer Franz Kusnierski kennt, der weiß: Der 79-Jährige ist nie um einen flotten Spruch verlegen. Aber als am Freitagabend plötzlich Henri Wehrhahn und seine Mutter Ulrike Polz-Werhahn vor seiner Tür standen, da hatte es dem Inhaber des Garten-Fachgeschäfts Samen-Franz doch tatsächlich die Sprache verschlagen. Sie hatten mehr als 700 Euro dabei, die seine Mitbürger nach einem Raubüberfall für ihn anonym gespendet hatten.

veröffentlicht am 18.01.2019 um 18:06 Uhr

Henri Werhahn (l.) hatte die Idee, für Franz Kusnierski zu spenden. Dass bei der Aktion dann so viel Geld zusammen kommen würde, hatte er nie erwartet. Auch Franz Kusnierski war zunächst sprachlos. „Das gibt`s doch nich“, war sein erster Kommentar. F
DSC_8809

Autor

Jakob Gokl Stv. Chefredakteur zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige