weather-image
15°
×

Museum stellt Entstehungsgeschichte aus

Wie Obernkirchens Rathaus wurde, was es ist

OBERNKIRCHEN. Das Rathaus – sanieren und drinbleiben oder doch lieber mit Sack und Pack ins Bornemann-Gebäude ziehen? Diese Frage erhitzte vor 15 Jahren in der Bergstadt nicht nur die Gemüter n der Bürgervertreter. Die im Nachhinein vom Gros der Obernkirchener für richtig befundene Entscheidung, nicht umzuziehen und für die Sanierung viel Geld in die Hand zu nehmen, hat das denkmalgeschützte Gebäude Marktplatz 4 vor dem Verfall bewahrt. Die damalige Entscheidung wäre vielen Politikern wohl leichter gefallen, wenn die denkwürdige Geschichte des Baus in den Köpfen präsent gewesen wäre. Dass sie es jetzt ist, das ist das Verdienst von Sybille Schlusche. Die Leiterin des Museums für Bergbau und Stadtgeschichte hat in einer Wandvitrine am Kirchplatz 5 die Geschichte des Baus dokumentiert und in Erinnerung gerufen, „wie Obernkirchen zu seinem Rathaus kam“.

veröffentlicht am 27.04.2021 um 10:58 Uhr
aktualisiert am 27.04.2021 um 18:50 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige