weather-image
17°

Kolpingfamilie

Wo Nächstenliebe noch großgeschrieben wird

OBERNKIRCHEN. In der Bergstadt immer noch sehr aktiv ist die Kolpingfamilie. Diese Gemeinschaft wurde 1952 in Obernkirchen ins Leben gerufen. In Deutschland wurde sie von Adolph Kolping gegründet, der 1813 in Kerpen geboren wurde und nach seinem Tode 1865 im Jahr 1991 von Papst Johannes Paul II. seliggesprochen wurde. Er war ein ehemaliger Schustergeselle, der Theologie studierte und später Domvikar in Köln wurde.

veröffentlicht am 18.08.2019 um 13:37 Uhr
aktualisiert am 18.08.2019 um 17:30 Uhr

Sie kümmern sich um die Führungsarbeit in der Obernkirchener Kolping-Familie: (v. l.) Udo Anke und der Vorsitzende Detlef Geist. Foto: sig
Avatar2

Autor

Siegfried Klein Reporter



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige