weather-image
×

25 Infektionen: Corona-Cluster in Rinteln? Landkreis ermittelt

Von einem Tag auf den anderen haben sich die Infektionszahlen in Rinnteln fast verdreifacht. Sie schnellten von 10 auf insgesamt 35 aktive Fälle auf. Noch ist der Landkreis ratlos, wie es dazu kommen konnte. Ein Corona-Cluster scheint naheliegend. Jetzt wird unter Hochdruck ermittelt

veröffentlicht am 29.10.2020 um 12:22 Uhr

DSC_8809

Autor

Stv. Chefredakteur zur Autorenseite

Das Gesundheitsamt Schaumburg ist derzeit dabei, einen eventuellen gemeinsamen Übertragungspunkt zu ermitteln, erklärt Kreis-Sprecherin Anja Gewald. "Wir stecken jetzt die volle Kraft in die Nachverfolgung", betont sie. Das Gesundheitsamt hat nicht nur personell aufgestockt, sondern wird auch von 10 Soldaten der Bundeswehr sowie Ehrenamtlichen des DRK unterstützt. Bis zum Nachmittag könnten bereits erste Ergebnisse vorliegen, hofft Gewald, sie will dann die Öffentlichkeit informieren. Möglicherweise dauert es aber auch bis zum morgigen Freitag, bis nähere Angaben gemacht werden können.




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige