weather-image
20°
×

Lions Club Bad Eilsen/Weserbergland

4000-Euro-Spende für Kinderschutzbund

RINTELN. Eine Doppelspende überreichten jetzt die Damen vom Lions Club Bad Eilsen/Weserbergland an den Kinderschutzbund Rinteln. Das Geld sind für zwei große Projekte des Kinderschutzbunds gedacht:

veröffentlicht am 27.05.2020 um 17:15 Uhr
aktualisiert am 27.05.2020 um 22:50 Uhr

tol-szlz

Autor

Fotoreporter zur Autorenseite

RINTELN. Eine Doppelspende haben jetzt die Damen vom Lions Club Bad Eilsen/Weserbergland an den Kinderschutzbund Rinteln überreicht.

Jeweils 2000 Euro sind für die Projekte „Coaches für Teenager“ und „Wellenreiter“ gedacht. Das Geld stamme aus dem Erlös des Verkaufs von Sammel-Ostereiern in diesem Frühjahr, erläuterte Präsidentin Cornelia Wanke vom Lions Club. Den symbolischen Scheck überreichte sie gemeinsam mit Claudia Bloch, Anette Denz und Rosemarie Hohmeier auf dem Bauwagen-Grundstück des Kinderschutzbundes in Exten.

Die Vorsitzende Petra Rabbe-Hartinger zeigte sich sehr erfreut über diese großzügige Spende und berichtete, dass sich die Fachkräfte in den Projekten „Coaches für Teenager“ und „Wellenreiter“nach dem „Lockdown“ im März viele Gedanken darüber gemacht hätten, wie sie mit den Jugendlichen, Kindern und Eltern aus den bis dahin wöchentlichen Gruppen in Kontakt bleiben können.

Susanne Meyer, Leiterin des Projektes „Coaches für Teenager“, nannte einige Beispiele: „Mit den Jugendlichen haben meine Kollegin Luisa Heinz und ich wöchentlich Online-Challenges veranstaltet, bei denen Rätsel gelöst, Fotos gemacht, Backergebnisse per Foto geteilt und vieles mehr an Aufgaben gemeinsam in der Online-Gruppe gelöst werden konnten.“ In jeder Woche gab es für das Mitmachen einen kleinen Preis, der zusammen mit einer neuen Aufgabe per Tüte von den Mitarbeiterinnen des Kinderschutzbundes an die Haustür gebracht wurden. Dabei gab es in sicherer Entfernung auch immer die Gelegenheit zu einem kleinen persönlichen Austausch. Die gesammelten Fotos sollen bald zu einem Corona-Erinnerungsvideo zusammengestellt werden.

Für das Projekt Wellenreiter berichtete Lena Busker: „In der Kindergruppe haben wir ebenfalls jede Woche Tüten mit kleinen Überraschungen und einem Rezept verteilt.“ Zudem wurden die Kinder dazu ermutigt, Bilder vom Kochen oder Backen zu machen. Ihr nächstes Ziel soll es sein, diese Fotos von den Koch- und Back-Ergebnissen zu einem gemeinsamen Kochbuch zusammenzustellen.

Der Lions Club Bad Eilsen/Weserbergland unterstützt durch seine Aktionen Projekte in der Region, so auch regelmäßig den Kinderschutzbund Rinteln. Diesmal ist ihr siebter Verkauf von Sammel-Ostereiern zwar teilweise von der Corona-Krise beeinflusst worden. In diesem Jahr war der hellblaue Osterschmuck mit dem Bückeburger Mausoleum bedruckt. Die 2000 Metall-Eier haben die Aktiven mit 1664 Gutscheinen zwischen fünf und 30 Euro bestückt, was allein schon für Nachfrage sorgt.