weather-image
×

Weitere Straßenbauarbeiten

Ab kommenden Montag: Teil der Drift gesperrt

RINTELN. Ein Teilstück der Drift wird wegen Straßenbauarbeiten für zwei Wochen für den Straßenverkehr komplett gesperrt. Die Sperrung gilt von Montag, 17. Januar, bis voraussichtlich Freitag, 28. Januar, in Höhe der Einmündung zur Fürst-Ernst-Straße:

veröffentlicht am 13.01.2022 um 13:34 Uhr
aktualisiert am 13.01.2022 um 15:33 Uhr

13. Januar 2022 13:34 Uhr

ri-marie-1410
Chefin vom Dienst zur Autorenseite

RINTELN. Ein Teilstück der Drift wird wegen Straßenbauarbeiten für zwei Wochen für den Straßenverkehr komplett gesperrt. Die Sperrung gilt von Montag, 17. Januar, bis voraussichtlich Freitag, 28. Januar, in Höhe der Einmündung zur Fürst-Ernst-Straße:

Anzeige

RINTELN. Ein Teilstück der Drift wird wegen Straßenbauarbeiten für zwei Wochen für den Straßenverkehr komplett gesperrt. Das teilt die Stadt Rinteln mit. Von Montag, 17. Januar, bis voraussichtlich Freitag, 28. Januar, wird die Drift wegen Straßenbauarbeiten in Höhe der Einmündung zur Fürst-Ernst-Straße voll gesperrt. In diesem Zeitraum sind die Grundstücke entlang der Drift nur eingeschränkt erreichbar, teilt die Stadt mit. Die Zufahrt für Rettungsdienste wird gewährleistet.

Hintergrund der Arbeiten ist, dass die Aufpflasterung im Einmündungsbereich der Fürst-Ernst-Straße etwas abgeflacht wird, teilt Tiefbauamtsleiter Uwe Quindt auf Nachfrage mit. Die Aufpflasterung dient der Verkehrsberuhigung, doch gerade bei Bussen sorgt sie oft dafür, dass Teile der Fahrzeuge auf der Straße aufsetzen. Zwar soll die Aufpflasterung in der Höhe bestehen bleiben, doch die Rampen sollen länger und flacher gestaltet werden. Dies habe ein Ortstermin mit Verkehrsbetrieben und Ordnungsamt ergeben. Erst einmal wird nur die eine Aufpflasterung entsprechend überarbeitet, danach werden Erfahrungswerte gesammelt und bei Bedarf auch die beiden anderen Aufpflasterungen angepasst.

Das könnte Sie auch interessieren...