weather-image
×

„One Billion Rising“ am 14. Februar

Aktion gegen Gewalt: Pinke Rucksäcke werden in Rinteln verteilt

RINTELN. Am kommenden Sonntag, 14. Februar, wird im Rahmen der Kampagne „One Billion Rising“ gegen Gewalt an Frauen und Mädchen die Aktion „Gewalt ist untragbar!“ in Schaumburg gestartet. In Rinteln werden dafür ab sofort kostenlose, pinke Rucksäcke verteilt, und zwar an folgenden Stellen:

veröffentlicht am 09.02.2021 um 18:52 Uhr

ri-marie-1410

Autor

Redakteurin / Online zur Autorenseite

RINTELN. Am kommenden Sonntag, 14. Februar, wird im Rahmen der Kampagne „One Billion Rising“ gegen Gewalt an Frauen und Mädchen die Aktion „Gewalt ist untragbar!“ in Schaumburg gestartet. Das BASTA Mädchen- und Frauenberatungszentrum Schaumburg, das Amt für Gleichstellung des Landkreises Schaumburg und die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Rinteln, Claudia Zehrer, unterstützen die Aktion in diesem Jahr in besonderer Weise. Das teilt Zehrer in einer Pressemitteilung mit.

Zu diesem Tag wurde in den vergangenen Jahren im Landkreis unter vielfältiger Beteiligung eine große gemeinsame Tanz-Aktion durchgeführt. In diesem Jahr ist solch eine Veranstaltung leider unter Corona Bedingungen nicht durchführbar.

In diesem Jahr lautet die Alternative daher: Pinke Statement-Rucksäcke mit den Aufdrucken „One Billion Rising“ und „Gewalt ist untragbar!“, sie sollen auf den „One Billion Rising“-Tag aufmerksam machen.

Das Plakat der diesjährigen „One Billion Rising“-Kampagne in Schaumburg.

Die Rucksäcke werden bereits seit der letzten Woche kostenlos in teilnehmenden Buchhandlungen und Büchereien im Landkreis Schaumburg verteilt.

In Rinteln beteiligen sich die Stadtbücherei sowie die Buchhandlungen Thalia in der Weserstraße und „Buch & Wein“ am Kirchplatz an der Aktion. Auch die Bücherei am Gymnasium Ernestinum verteilt die Rucksäcke an den Abi-Jahrgang, der ja noch im Präsenzunterricht die Schule besucht.

Die Rucksäcke liegen ab sofort an der „Abholstation“ im Treppenhaus der Stadtbücherei zur kostenlosen Abholung bereit.

Auch die Buchhandlungen halten die Rucksäcke ebenfalls in ihren Abholbereichen kostenlos für ihre Kundinnen und Kunden bereit – fragen Sie einfach danach.

Alle Interessierte, die dort kein Exemplar mehr bekommen, können sich auch gern an die Gleichstellungsbeauftragte Claudia Zehrer unter gleichstellung@rinteln.de oder Telefon (05751) 403-345 wenden und sich ein Exemplar sichern – solange der Vorrat reicht. „Nutzt sie, tragt sie und tragt damit ihre Botschaft in die Welt hinaus - für ein Ende der Gewalt an Frauen und Mädchen!“, so Zehrer. „Wir danken ganz herzlich für die Unterstützung - denn Gewalt ist untragbar!“

Weitere Informationen rund um das Thema „Gleichstellung“ finden Sie auch hier: https://www.rinteln.de/politik-und-verwaltung/gleichstellung. One Billion Rising ist eine weltweite Kampagne für ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen und für Gleichstellung, die seit 2012 weltweit begangen wird, um Aufmerksamkeit auf dieses wichtige Thema zu lenken. Die „eine Milliarde“ („one billion“) weist auf eine UN-Statistik hin, nach der eine von drei Frauen in ihrem Leben entweder vergewaltigt oder Opfer einer schweren Körperverletzung werden.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige