weather-image
20°
×

Sperrungen ab 2. Juni

Arbeiten im Wilhelm-Busch-Weg

RINTELN. In der Nordstadt wird im Bereich Wilhelm-Busch-Weg, Niedersachsenweg und Wilhelm-Raabe-Weg nach Pfingsten schwer gearbeitet: In der Zeit von Dienstag, 2. Juni, bis voraussichtlich Freitag, 24. Juli, werden Tiefbauarbeiten zur Erneuerung eines 30-KV-Stromkabels durchgeführt. Ein Teil des

veröffentlicht am 28.05.2020 um 10:25 Uhr

RINTELN. In der Nordstadt wird im Bereich Wilhelm-Busch-Weg, Niedersachsenweg und Wilhelm-Raabe-Weg nach Pfingsten schwer gearbeitet: Wie die Stadt mitteilt, werden hier in der Zeit von Dienstag, 2. Juni, bis voraussichtlich Freitag, 24. Juli, Tiefbauarbeiten zur Erneuerung eines 30-KV-Stromkabels durchgeführt. Ausführende Firma ist dabei die Firma Friedrich Meier Tiefbauunternehmen GmbH im Auftrag der Westfalen Wesernetz GmbH.

Aufgrund des geringen Straßenquerschnitts und der offenen Bauweise muss der Wilhelm-Busch-Weg in diesem Zeitraum zwischen Bartelsweg und Waldkaterallee für den Durchgangsverkehr voll gesperrt werden, teilt die Stadt weiterhin mit. Der Niedersachsenweg und der Wilhelm-Raabe-Weg werden maximal halbseitig gesperrt.

In allen genannten Straßenzügen werden außerdem umfangreiche Haltverbote eingerichtet.

Der Anliegerverkehr sowie der Buslinienverkehr werden grundsätzlich jederzeit gewährleistet.

Polizei, Rettungsdienste und die Ortsfeuerwehr wurden entsprechend über die Sperrung informiert.

Die Sperrung wird unmittelbar nach Abschluss der Arbeiten wieder aufgehoben.

Die Stadt Rinteln als Straßenverkehrsbehörde sowie die Westfalen-Wesernetz GmbH als Auftraggeber der Baumaßnahme bitten um Verständnis für die Behinderungen.