weather-image
18°
×

Vereinigte Chöre nehmen CD auf

Blumenwallfest ist ebenfalls abgesagt

RINTELN. Das Blumenwallfest, der „singende, klingende Rosengarten“, wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Der Hintergrund ist klar: Die Corona-Pandemie. Das Sängerfest hätte ansonsten im August stattgefunden. Doch die Vereinigten Chöre Rinteln waren nicht untätig - sie haben eine CD aufgenommen:

veröffentlicht am 17.06.2020 um 00:00 Uhr

ri-marie-1410

Autor

Redakteurin / Online zur Autorenseite

RINTELN. Das Blumenwallfest, der „singende, klingende Rosengarten“, wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Das teilt Franz Josef Stöckl, Vorsitzender der Vereinigten Chöre Rinteln (VCR), gegenüber dieser Zeitung mit. Der Hintergrund ist klar: die Corona-Pandemie.

Das Chöre-Fest am Rintelner Blumenwall hätte eigentlich am Sonntag, 23. August, über die Bühne gehen sollen. Auch wenn es klingt, als wäre dieser Termin noch lange hin, relativiert Stöckl: „Wir konnten die ganze Zeit über nicht üben.“ Momentan könnten schließlich nur sehr wenige Personen aus unterschiedlichen Haushalten gleichzeitig zusammenkommen. Unter diesen Bedingungen kann ein großer Chor nicht gemeinsam üben.

Auch zahlreiche andere Chöre hätten schon im Vorfeld abgesagt, teilt Stöckl voller Bedauern mit, teilweise wären ansonsten Chöre sogar von weit her angereist, um in Rinteln vor Publikum singen zu können.

Traditionell gehört das letzte Wochenende im August immer der Chormusik. In diesem Jahr hätten die Vereinigten Chöre bereits zum 21. Mal Sänger aus der Nähe und der Ferne eingeladen, um im Rosengarten am Blumenwall zu singen. Eine Rintelner Blaskapelle sorgt dann für zusätzliche musikalische Abwechslung. Das Sängerfest beginnt immer mit einem ökumenischen Gottesdienst. Auch für das leibliche Wohl wird bei dieser Veranstaltung unter freiem Himmel gesorgt, bis zu 400 Sitzplätze gibt es in jedem Jahr. Doch auch die Besucherzahl sowie die Sitzarrangements hätten die Organisatoren vor unlösbare Probleme gestellt, erzählt Stöckl: Bei einem solchen Sängerfest könne man nicht alle Besucher in weiter Entfernung zueinander an einzelne Tische setzen. Die Veranstaltung lebe von der Gemeinsamkeit, von der Stimmung, von dem Blick auf die Bühne und vom gemeinsamen Singen. Alles Dinge, die in Corona-Zeiten schwer umzusetzen seien.

Untätig waren die Vereinigten Chöre jedoch nicht. Die vergangene Zeit haben sie genutzt, um eine neue CD mit mehr als 20 Shanty- und Seemannsliedern aufzunehmen. Auch das funktionierte nur unter besonderen Bedingungen: Vier Sänger haben sich jeweils getroffen und ihre Stimmen aufgenommen. Chorleiter Viktor Pidpalyy hat diese zu gemeinsamen Liedern zusammengefügt. Die CD soll bald öffentlich vorgestellt werden.

Immerhin stehen schon die musikalischen Termine für das kommende Jahr fest: Am 3. und 4. Juli 2021 soll das Hafenfest stattfinden, und am 22. August 2021 folgt dann das Blumenwallfest.