weather-image
26°
×

Corona-Grundsicherung und Notfall-Kinderzuschlag

Diakonie-Beratungsdienste sind weiterhin im Einsatz

RINTELN. Das Diakonische Werk in Rinteln bietet weiterhin allgemeine Sozialberatung an. Das geht aus einer Pressemitteilung des evangelisch-lutherischen Kirchenkreises Grafschaft Schaumburg hervor. Auch wenn die persönliche Beratung auf ein Minimum beschränkt werde, heißt es dort, können Anträge eingereicht und dann gemeinsam per Telefon ausgefüllt werden.

veröffentlicht am 07.04.2020 um 14:50 Uhr
aktualisiert am 07.04.2020 um 16:24 Uhr

RINTELN. Die Sozialberatung helfe bei Anträgen auf Sozialleistungen aller Art, zum Beispiel Arbeitslosengeld I, Wohngeld, Kinderzuschlag, Kindergeld, Arbeitslosengeld II und Grundsicherung.

Besonders hingewiesen wird auf die aktuell eingeführte Corona-Grundsicherung (Arbeitslosengeld II) und den Notfallkinderzuschlag: Wer etwa als allein stehender Selbstständiger oder als von Kurzarbeit Betroffener im Monat weniger als 432 Euro für den Lebensunterhalt übrig hat, kann beim Jobcenter einen vereinfachten Antrag auf Arbeitslosengeld II stellen. Auf eine Vermögensprüfung wird in den ersten sechs Monaten verzichtet. Für diesen Zeitraum werden auch die tatsächlichen Kosten für die Unterkunft inklusive Heizung und Nebenkosten übernommen.

Familien, die ein Bruttoeinkommen von mindestens 900 Euro (Paare) oder 600 Euro (Alleinerziehende) haben, können laut Diakonischem Werk neben dem Kindergeld auch einen Notfall-Kinderzuschlag erhalten. Er kann bis zu 185 Euro pro Kind betragen. Für die Berechnung ist das Einkommen im Vormonat der Antragstellung maßgebend. Einen Überblick über diese Leistung erhält man unter www.arbeitsagentur.de/familie-und-kinder/kinderzuschlag-anspruch-hoehe-dauer. Weitere Infos gibt es unter www.bmfsfj.de/bmfsfj/themen/familie/familienleistungen/kinderzuschlag/notfall-kiz. Es werden auch Fragen zur Schuldenregulierung und zum Verbraucherinsolvenzverfahren beantwortet.

Eine telefonische Beratung bieten auch die weiteren Dienste an: Kurenvermittlung, (05751) 96 21-0, dienstags bis freitags 9 bis 12 Uhr; Suchtkrankenberatung, (05751) 96 21-18, dienstags 14 bis 15 Uhr, mittwochs und freitags 9 bis 12.30 Uhr Sekretariat; Lebensberatung, (05751) 96 21-14, Bürozeiten dienstags bis freitags 10 bis 12 Uhr, mittwochs und donnerstags 12 bis 14 Uhr.

Das Diakonische Werk befindet sich in der Bäckerstraße 8 und ist zentral unter (05751) 96 21-0 erreichbar. Infos gibt es im Internet auch auf www.diakonie-rinteln.de und www.Kirchenkreis-Grafschaft-Schaumburg.de.




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige