weather-image
12°
×

Rintelnerin ist neue Amtsleiterin

Doris Neuhäuser leitet künftig das Ordnungsamt Rinteln

RINTELN. Nach zehn Jahren als Amtsleiter hat Ulrich Kipp das Ordnungsamt in neue Hände übergeben. Doris Neuhäuser übernimmt die Amtsgeschäfte, das hat der Stadtrat in nicht-öffentlicher Sitzung beschlossen. Wie man hört: einmütig. Denn Doris Neuhäuser ist in der Verwaltung keine Unbekannte. Seit 1987 arbeitet die Rintelnerin schon für die Stadtverwaltung, davon zehn Jahre lang im Ordnungsamt der Stadt. Ab 2018 übernahm sie kommissarisch die Leitung des Bauamtes.

veröffentlicht am 05.10.2020 um 17:33 Uhr
aktualisiert am 05.10.2020 um 19:30 Uhr

DSC_8809

Autor

Stv. Chefredakteur zur Autorenseite

Sie hat also bereits Führungserfahrung in der Verwaltung gesammelt. Jetzt führt sie das „Amt für Sicherheit und Ordnung, Bürgerdienste“, wie das Amt 32 offiziell heißt.

Bürgermeister Thomas Priemer freut sich über die Personalie: „Es gab viele Bewerber, Frau Neuhäuser hat sich aufgrund ihrer Leistungen durchgesetzt.“

Ihr komme außerdem zugute, dass sie in der heimischen Stadtverwaltung bereits gut eingearbeitet sei und teilweise die Kollegen des Ordnungsamts noch aus ihrer dort aktiven Zeit kenne. Außerdem habe sie in ihrer Arbeit für die Verwaltung und im Bewerbungsprozess sehr gute Ergebnisse erzielt. „Aus unserer Sicht war klar, dass sie in den engeren Kreis kommt“, so der Bürgermeister.

Er zweifelt nicht daran, dass Doris Neuhäuser die großen Fußstapfen ihres Vorgängers im Ordnungsamt ausfüllen werde. „Ulrich Kipp hatte bestimmt eine anderen Stil“, so Priemer, aber die neue Amtsleiterin sei bestens geeignet, die Aufgaben mit ihren zahlreichen komplexen rechtlichen Bestimmungen hervorragend zu führen.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige