weather-image
25°

Weserpegel in Rinteln fällt unter 100 Zentimeter – Welche Folgen hat das für die Schifffahrt?

Erst zum zweiten Mal in über 25 Jahren: Rintelner Weserpegel unter 100 Zentimeter

RINTELN. Gestern Morgen um 5 Uhr war es so weit: Der Wasserpegel der Weser in Rinteln sank auf unter 100 Zentimeter. Im Schnitt der letzten zehn Jahre misst die Weser am Pegel Rinteln rund 200 Zentimeter Tiefe.
Ende August 2018 war das erste Mal seit 1991, dass die Weser weniger als 100 Zentimeter Tiefe hatte. Auch in Hameln ist die Situation angespannt: Dort ist der Wasserspiegel auf etwa 63 Zentimeter gefallen.

veröffentlicht am 04.09.2019 um 17:39 Uhr
aktualisiert am 04.09.2019 um 18:50 Uhr

Nur einmal war die Weser in den letzten 25 Jahren so flach wie gestern: Im August 2018. Zuletzt war der Pegelstand 1991 auf unter 100 Zentimeter gefallen. Foto: tol

Autor:

Lea Drewnitzky



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige