weather-image
20°
×

Vierbeinige „Landschaftspfleger“ kommen

Esel, Ziegen und Galloways sollen Auenlandschaft freihalten

HOHENRODE. Ein Teil der „tierischen Landschaftspfleger“ ist inzwischen wieder in der Auenlandschaft eingezogen, als erstes die Esel, zwei Stuten, zwei Fohlen und ein Hengst. Demnächst schilderte Tierarzt Michael Kirchner, sollen noch zehn Burenziegen folgen.

veröffentlicht am 25.05.2020 um 15:35 Uhr
aktualisiert am 25.05.2020 um 18:20 Uhr

Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Monatspass Kompakt

31 Tage Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

4,90 €

monatlich

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 22,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen