weather-image
27°
×

Vorbereitungszeiten angelaufen

Extertal initiiert Projekt Bürgerwald

EXTERTAL. Besondere Zeiten erfordern besondere Ideen. Angesichts des massiven Waldsterbens haben jetzt Vereine und Institutionen in Extertal das Projekt „Bürgerwald“ ins Leben gerufen. Für das Projekt zeichnen die Forstabteilung des Landesverbandes Lippe und die Gemeinde Extertal verantwortlich. Kooperationspartner sind unter anderem die Sekundarschule Extertal und Marketing Extertal e. V.

veröffentlicht am 12.07.2020 um 15:12 Uhr
aktualisiert am 12.07.2020 um 16:40 Uhr

Die Vorbereitungsarbeiten für das Projekt laufen. Die Fläche unterhalb des Bösingfelder Schützenheims an der Hohen Asch ist gut einen Hektar groß und soll mit rund 3000 Bäumchen bepflanzt werden.

Das Projekt „Bürgerwald“ kostet rund 12 000 Euro. Die Gemeinde Extertal richtet dafür ein Spendenkonto ein. Alle Spender werden später auf einer Tafel am Wald aufgeführt. Geplant sind auch ein oder zwei gemeinsame Pflanzaktionen mit interessierten Schülern und Bürgern.

Auftakt zum Projekt „Bürgerwald“ soll eine Begehung der Fläche mit allen interessierten Bürger sein – sobald die Fläche vom toten Fichtenbestand geräumt ist. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben. Das Projekt ist auf viele Jahre angelegt. Schließlich sollen und wollen die Bürger „ihren“ Wald wachsen sehen. Eine gute Möglichkeit, mit „kleinem Geld“ Waldbesitzer zu werden – wenn auch nur symbolisch. Weitere Informationen folgen in Kürze, wie die Gemeinde mitteilte: „Wir glauben, dass dieses Projekt Modellcharakter für andere Kommunen haben könnte.“ r