weather-image
×

Um Senioren zum Impfzentrum zu fahren

Fahrten zum Impfzentrum: Stadt sucht ehrenamtliche Fahrer

RINTELN. Wie berichtet, beginnt der Betrieb im Impfzentrum in der Festhalle in Stadthagen, sobald genügend Impfstoff zur Verfügung steht. Zunächst werden dann Senioren über 80 Jahren geimpft. Für einen freiwilligen Fahrdienst sucht die Stadt Rinteln Fahrerinnen und Fahrer:

veröffentlicht am 13.02.2021 um 00:00 Uhr

ri-marie-1410

Autor

Redakteurin / Online zur Autorenseite

RINTELN. Wie berichtet, beginnt der Betrieb im Impfzentrum in der Festhalle in Stadthagen, sobald genügend Impfstoff zur Verfügung steht, eventuell ist es schon am Montag soweit. Die ersten Impfungen sind für Menschen im Alter von über 80 Jahren vorgesehen.

Alle Berechtigten in Rinteln werden in den nächsten Tagen von der Stadtverwaltung angeschrieben und erhalten Antworten auf die Frage: „Wie bekomme ich einen Impftermin beim Impfzentrum und wie komme ich dort hin?“ Das kündigt die Verwaltung in einer Pressemitteilung an.

Einige der Seniorinnen und Senioren sind allerdings selbst nicht mehr mobil, haben keine unterstützenden Angehörige und sind daher auf Hilfe angewiesen. Auch eine Beförderungsbescheinigung vom Hausarzt wird nicht jeder erhalten.

Die Stadt Rinteln möchte diesen Menschen helfen und ihnen einen Fahrdienst anbieten. Dafür werden freiwillige Fahrerinnen und Fahrer gesucht, die die Rintelner Seniorinnen und Senioren zum Impfzentrum fahren und sie dort begleiten. Alle Fahrerinnen und Fahrer sind über die Stadt Rinteln unfall- und haftpflichtversichert.

Insbesondere sind die Mitglieder aus allen Rintelner Vereinen, Verbänden und Institutionen aufgerufen zu helfen, teilt die Stadt mit.

Interessierte mit eigenem Auto können sich ab dem kommenden Montag, 15. Februar, in der Zeit von montags, dienstags und donnerstags zwischen 9 und 12.30 Uhr unter den folgenden Telefonnummern melden und erfassen lassen: (0 57 51) 403-366 oder (05751) 403-367 oder (05751) 403-368.

Des Weiteren gibt es bei Rintelnern teilweise noch Irritationen über die Vergabe von Terminen für das Impfzentrum. So merkte ein Rentner gegenüber unserer Redaktion an, dass es ungünstig sei, dass man nicht für zwei Personen zeitnah Termine vereinbaren könne, sondern nur Einzeltermine. Nähere Informationen zum Verfahren gibt es hier: www.schaumburg.de/Coronavirus/COVID-19-Impfung.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige