weather-image
19°
×

Nur ein Fünftel weibliche Kandidaten, dafür aber zwei Frauen zur Wahl fürs Bürgermeisteramt

Frauensolidarität im Stadtrat

RINTELN. „Politik muss sich entmaskulinisieren“, das war vor acht Jahren die Überschrift eines Artikels unserer Zeitung. Der Frauenanteil im Stadtrat betrug 2013 gerade mal 24 Prozent. Nach der Wahl am 12. September wird es vermutlich nicht viel anders aussehen. Unter den insgesamt 127 Kandidaten befinden sich nur 28 Frauen. Allerdings: Rinteln wird bald eine Bürgermeisterin haben. Wird das zur „Entmaskulinisierung“ der Lokalpolitik beitragen können? Wir sprachen mit Andrea Lange, die von der SPD, Grünen und WGS unterstützt wird, und mit Doris Neuhäuser, aufgestellt von der CDU.

veröffentlicht am 05.09.2021 um 15:57 Uhr

ri-cornelia2-0711

Autor

Reporterin zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige