weather-image
×

Leitung lobt Eltern

Freude trotz Corona: Kleines Laternenfest der Kita Engern

ENGERN. Feste oder große Veranstaltungen sind momentan nicht möglich. Umso mehr freut sich das Team der Kita „Zum Gänseblümchen“ in Engern, dass ihr kleines, aber feines Laternenfest stattfinden konnte.

veröffentlicht am 10.11.2020 um 12:48 Uhr
aktualisiert am 10.11.2020 um 17:50 Uhr

ENGERN. Die Kita „Zum Gänseblümchen“ hat ein kleines Laternenfest mit den Kindern gefeiert. Am Mittwoch, 4. November, leuchteten in der Dunkelheit kleine Marienkäfer, Hummeln und Bienen. Die Kinder liefen im Außengelände des Kindergartens durch die Dunkelheit und freuten sich so sehr, dass sie ihre gebastelten Laternen leuchten sehen konnten. In dem ohnehin schon tristen November, bildete dieses kleine Fest einen wahren Glanzpunkt.

Aufgrund der Verordnung musste der historische Laternenlauf mit Eltern durch das Dorf abgesagt werden, dennoch durfte die Kita durch den bestehenden Regelbetrieb dieses traditionelle Fest mit Kita- und Krippenkindern ausrichten. Gerade aktuell sei es schön, solch ein schönes Fest zumindest in angepasster Form durchführen zu dürfen.

„Ein kleines Licht in dieser Welt“ lautete das Lied, zu dem die Kinder einen Lichtertanz aufführten. Nicht nur zur Jahreszeit passend, sondern auch ein kleines Zeichen in dieser besonderen Zeit.

Alle Kinder aßen zum Abschluss ein Würstchen und tranken einen warmen Punsch, bevor sie dann in Etappen abgeholt wurden. Die Einhaltung der Regeln stand auch beim Laternenfest auf der Tagesordnung.

Das Erzieherteam und die Leitung danken allen Eltern, die sich hervorragend an das Hygienekonzept gehalten haben. Ebenso gilt ein herzliches Dankeschön den Elternbeiräten, die jedem Kind einen Stutenkerl gebacken haben, die sie dann mit nach Hause nehmen durften. Am Ende des Tages leuchteten nicht nur die Laternen – sondern auch die Kinderaugen. r




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige