weather-image
15°
×

Wegen Sanierung der Fahrbahn

Für zwei Wochen: Straße nach Hohenrode wird gesperrt

HOHENRODE/STRÜCKEN. Die Landesstraße 443 zwischen Hohenrode und Strücken wird ab dem 18. Oktober gesperrt. Grund ist die Sanierung der Fahrbahn. Es wird eine Geduldsprobe für alle Autofahrer, denn der Verkehr wird sehr großräumig umgeleitet:

veröffentlicht am 06.10.2021 um 14:00 Uhr

HOHENRODE/STRÜCKEN. Es wird eine Geduldsprobe für alle Einwohnerinnen und Einwohner von Hohenrode sowie alle Menschen, die die Landesstraße 443 zwischen Hohenrode und Strücken regelmäßig entlangfahren: Ab 18. Oktober wird die Straße voll gesperrt. Grund sind Sanierungsarbeiten an der Fahrbahn. Das teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln mit.

Vom 18. Oktober bis zum 31. Oktober, also während der Herbstferien, müssen sich Autofahrer auf der L 433 zwischen dem Ortsausgang Hohenrode und Strücken demnach auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Grund hierfür sind, wie berichtet, Sanierungsarbeiten der Fahrbahn. Außerdem eingeplant ist die Wiederherstellung des hangseitig liegenden Straßengrabenprofils ab dem Parkplatz „Auelandschaft Obere Weser“ bis circa 150 Meter vor der Abzweigung der Straße „Im Knick“.

Die Arbeiten finden unter Vollsperrung statt. Der Verkehr wird großräumig ab dem „Hemeringer Kreisel“ Richtung Hessisch Oldendorf über die Weser auf die Bundesstraße 83 bis Rinteln und dort über die B 238 (Ortsumgehung Rinteln) und L 435 nach Exten umgeleitet. Die Umleitung der Gegenrichtung erfolgt entsprechend gegenläufig. Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis. r




Anzeige
Anzeige
Anzeige