weather-image
22°
×

In den Startlöchern

Fußballschule: 96 und SC Rinteln verkürzen die Sommerferien

RINTELN. Wer sich das Ende der Sommerferien mit professionellen Trainern von Hannover 96 versüßen möchte, der sollte sich bald beim SC Rinteln melden. Denn auch in diesem Jahr wieder steht die Hannover 96 Fußballschule in den Startlöchern.

veröffentlicht am 09.07.2019 um 14:55 Uhr
aktualisiert am 09.07.2019 um 16:10 Uhr

RINTELN. Wer sich das Ende der Sommerferien mit professionellen Trainern von Hannover 96 versüßen möchte, der sollte sich bald beim SC Rinteln melden. Denn auch in diesem Jahr steht wieder die Hannover-96-Fußballschule in den Startlöchern.

Auf dem Plan steht vom 12. bis zum 14. August Fußball in sämtlichen Variationen. Das Ganze findet auf dem Sportgelände am Steinanger in Rinteln statt, ermöglicht durch die Sponsoren Volksbank in Schaumburg und die Stadtwerke Rinteln. Mädchen und Jungen aus der Region im Alter von sechs bis 14 Jahren können sich anmelden.

Kein Geheimnis ist es, wie wichtig Bewegung für Kinder und Jugendliche ist. Fußball ist für viele Mädchen und Jungen dabei die Sportart der Wahl. Die 96-Fußballschule fördert den Spaß an dem Spiel mit dem Ball – und das in einem professionellen Umfeld mit einer tollen Atmosphäre. Dabei stehen Teamgeist und die Vermittlung von Fairness, Respekt, Vertrauen und Toleranz sowie die Weiterentwicklung von sozialen Kompetenzen im Mittelpunkt der Arbeit. „Wahrnehmen, verstehen, entscheiden und ausführen sind die vier Phasen einer erfolgreichen fußballerischen Handlung. Sie finden sich in jeder Situation beim Fußball wieder“, so Cheftrainer Michael Wolf von der 96-Fußballschule. Für alle Torwarte gibt es übrigens das spezielle Torwarttraining.

Das regionale Feriencamp der 96-Fußballschule kostet für jeden Teilnehmer 99,96 Euro. Dafür erhalten die Teilnehmer vier Trainingseinheiten zu jeweils zwei Stunden mit separatem Torwarttraining, Technik-Parcours und vielem mehr, eine komplette Trainingsausrüstung der 96-Fußballschule bestehend aus Trikot, Hose und Stutzen, Mittagessen und Getränke und Trinkflasche von Extaler, einen Ticketgutschein für ein 96-Heimspiel, eine Erinnerungsmedaille, eine Urkunde mit Foto sowie die Chance auf einen Gewinn bei Wettbewerben und einem 96-Quiz.

Bis zu 60 Kinder können an diesem Camp teilnehmen. Das Training wird von lizensierten Trainern und Ex-Profis durchgeführt. Auch Mädchen seien ausdrücklich willkommen, so Wolf, der zum wiederholten Mal das Camp in Rinteln leitet und bereits seit acht Jahren bei 96 dabei ist. „Da wir die Volksbank in Schaumburg und die Stadtwerke Rinteln als Sponsoren haben, können wir als Bonbon allen Teilnehmern am Ende des Camps einen kleinen Teil der Teilnahmekosten erstatten“, freut sich der SC Rinteln-Vereinsmanager Rolf Schmidt.

Informationen und Anmeldemöglichkeit gibt es im Internet unter www.hannover96.de.r




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige