weather-image
22°

„Bürgerinnen und Bürger“ ist die Regel

Gender-Erlass: Stadt Rinteln geht den Weg nicht mit

RINTELN. Wenn der Ministerpräsident seine eigene Landeshauptstadt maßregelt, dann muss wirklich Dampf im Kessel sein. Seit dem Gender-Erlass aus Hannover, laut dem künftig nicht mehr nur Männer und Frauen, sondern auch etwaige andere Geschlechter und Identitäten angesprochen werden müssen, schlagen die Wellen hoch.

veröffentlicht am 28.01.2019 um 16:40 Uhr

Rintelns Bürgermeister Thomas Priemer will den Gender-Erlass aus Hannover nicht für die Verwaltung der Weserstadt übernehmen – höchstens, wenn er dazu rechtlich verpflichtet wird. Foto: tol
DSC_8809

Autor

Jakob Gokl Stv. Chefredakteur zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige