weather-image
Küche, Duschcontainer, Toilettenwagen aufgestellt

Großkampftag vor Beginn des Stadtzeltlagers

KRANKENHAGEN. Er ist zurzeit ein viel gefragter Mann, das Handy klingelt ständig: Bei Stadtjugendfeuerwehrwart Alexander Ulke laufen die Strippen zusammen. Am Mittwoch war Großkampftag, so langsam entsteht auf den Feldern der Landwirte Strüve und Ketelhake eine kleine Stadt aus Zelten.

veröffentlicht am 18.07.2018 um 16:32 Uhr

Der rollende Küchenwagen wurde in Position gebracht. 400 Teilnehmer müssen während des Zeltlagers verköstigt werden. Foto: seb
4292_1_orggross_s-blaumann

Autor

Sebastian Blaumann Redakteur zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Denn bereits morgen um 18 Uhr ist die feierliche Eröffnung des Stadtzeltlagers der Rintelner Jugendfeuerwehren in Krankenhagen mit rund 400 Teilnehmern.

Das große Festzelt steht, die vier Toilettenwagen und der Duschcontainer auch. 320 Meter Lichterkette wurden aufgehängt und die 23 Felder für die Zelte der einzelnen Jugendfeuerwehren vermessen und abgesteckt.

Im Lager tummeln sich viele fleißige Helfer, die mit dem Aufbau beschäftigt sind. Stromanschlüsse für die Küche werden gelegt, der Getränkewagen und die Theke im Festzelt aufgestellt. Es herrscht allerorten ein emsiges Treiben, und Ulke behält gelassen den Überblick.

Die Zeit drängt, bis Freitag, 14 Uhr, muss alles fertig sein. Dann ziehen die einzelnen Jugendfeuerwehren in das Zeltlager ein. „Am Freitagvormittag findet der letzte Feinschliff statt“, weiß Ulke, der sich schon auf die Eröffnungsfeier freut. Denn dann sei der anstrengende Aufbau abgeschlossen und die acht tollen Tage können beginnen.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare