weather-image
×

Neues Parament in Lila

Handgenäht: Neuer Altarschmuck für die Erlöserkirche

KRANKENHAGEN. Der Altar in der Erlöserkirche in Krankenhagen ist neu geschmückt: Das neue Parament erstrahlt in den Farben Lila. Der Behang ist aufwendig gearbeitet - und von Andrea Schermer handgenäht:

veröffentlicht am 04.12.2020 um 11:09 Uhr
aktualisiert am 04.12.2020 um 18:30 Uhr

KRANKENHAGEN. In der Erlöserkirche in Krankenhagen war der Gottesdienst am vergangenen Sonntag etwas anders als sonst, und Pastorin Wiebke Dankowski fragte gespielt verwundert nach dem Altarschmuck an ihrem noch neuen Arbeitsplatz. Eine Überraschung erwartete die Gemeinde, denn zum ersten Mal schmückten neue Paramente in der liturgischen Farbe Lila den Altar. Andrea Schermer hatte sie entworfen und in mühevoller Handarbeit genäht, um sie nun der Gemeinde zu präsentieren. Die Gemeinde würdigte diese Fleißarbeit mit kräftigem Applaus und großer Bewunderung, nachdem die Kunstwerke von Andrea Schermer aufgehängt wurden.

Von der Ideenfindung, den ersten Entwürfen, der Stoffauswahl bis zur Fertigstellung hat es rund neun Monate gedauert. „Stained glass“ nennt man die Technik, bei der hochwertige, sehr dicht gewebte Patchworkelemente aus Baumwollstoffen verwendet wurden. In drei Schichten wurden das zweiteilige Parament und der Kanzelbehang genäht. Die Formen und Farben lassen immer wieder neue Figuren erkennen und fesseln den Blick des Betrachters. Ein besonderer „Clou“ ist, dass man das Altar-Parament in der Passionszeit auch andersherum aufhängen könnte und dann ein Kreuz zentral zu erkennen ist.

Neue Paramente sind schon lange ein Thema in der Kirchenvorstandssitzung, ein Freiwilliges Kirchgeld wurde bereits vor drei Jahren dafür gesammelt. Nun ist die Erlöser-Kirche passend zu ihrem 60. Geburtstag am 18. Dezember schön geschmückt. Pastorin Dankowski und der Kirchenvorstand bedanken sich herzlich bei Andrea Schermer und hoffen, dass sie ihre künstlerischen Fähigkeiten für weitere Paramente in Grün, Rot und Weiß zur Verfügung stellt. r

Das neue Parament der Erlöserkirche. Foto: pr.



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige