weather-image
33°

Ehemalige Diskothek bereits komplett leer geräumt

Happy Night wird umgebaut / Offenbar Nachmieter gefunden

RINTELN. In der ehemaligen Diskothek „Happy Night“ stehen nur noch die tragenden Wände – und selbst diese nur teilweise. Der bisher weitestgehend fensterlose Raum ist nun deutlich lichtdurchfluteter, in der Südwand sind bereits Fenster eingelassen. Fenster in den anderen Wänden sollen folgen. Jetzt ist es wohl nicht mehr umkehrbar: Die schwindende Hoffnung, die ehemalige Diskothek „Happy Night“ könne vielleicht doch noch wiederbelebt werden, wurden mit schwerem Gerät begraben.

veröffentlicht am 22.05.2019 um 15:16 Uhr

Derzeit wird im ehemaligen „Happy Night“ umgebaut. Foto: jak
DSC_8809

Autor

Jakob Gokl Stv. Chefredakteur zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Gestern holten Schrotthändler noch letzte Teile der Entlüftungsanlage ab. Die derzeit laufenden umfangreichen Umbaumaßnahmen treffen nicht nur die Fläche des ehemaligen „Happy Night“ sondern auch der mittlerweile geschlossenen Kneipe „Kalles Treff“. Die Zwischenwand soll durchbrochen werden, die ehemalige Kneipe und die ehemalige Disko künftig zusammen genutzt werden. Allerdings nicht in einem gastronomischen Sinne, wie SZ-Informationen nahelegen. Stattdessen sollen im Gebäude künftig Langzeitarbeitslose wieder in das Berufsleben integriert werden. Ein bereits in Rinteln ansässiges Unternehmen soll einen Umzug planen. Der Mietvertrag soll bereits unterschrieben sein.

Die dafür notwendigen Bauarbeiten sollen offenbar noch in diesem Jahr abgeschlossen werden.

2 Bilder



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare