weather-image
×

Schulleiter dementiert

IGS: Unterrichtete infizierte Lehrerin ohne Maske?

RINTELN. Nach dem positiven Coronatest einer Lehrerin an der IGS (wir berichteten) erhebt ein Vater nun Vorwürfe. Laut seiner Tochter, die in dem Kurs saß, in dem die Lehrerin unterrichtet hatte, habe die Lehrerin ihre Maske nicht permanent getragen. Die Schulleitung widerspricht.

veröffentlicht am 29.10.2020 um 13:51 Uhr

35774AC1-C6DF-4EE5-90E7-6E0A3E7DB52F

Autor

Volontär zur Autorenseite

RINTELN. .Genauer soll die Lehrerin die Bedeckung zeitweise abgenommen haben, um verständlicher zu sprechen. Insgesamt würden drei Eltern seine Behauptung stützen, die in einer Chat-Gruppe thematisiert wurde.

Torsten Rudolf, Schulleiter der IGS, widerspricht dieser Aussage. Die Lehrerin habe ihm noch am Montag versichert, die Mund-Nasen-Bedeckung während der gesamten Unterrichtsstunde getragen zu haben.

Zusätzlich stützt sich Rudolf auf die Aussagen zweier Schulbegleiterinnen, die die ganze Zeit über im Klassenraum waren und ihm „zweifelsfrei“, so Rudolf, bestätigten, dass die Lehrerin ihre Maske trug. Darüber hinaus bezeichnet Rudolf die infizierte Kollegin als „sehr zuverlässig.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige