weather-image
15°
×

Jäger ist überzeugt: Wurde ein Wolf in Möllenbeck gefilmt? / Mit Video

Nur wenige Tage nachdem ein Imker bei Möllbergen in Porta Westfalica eine hochauflösende Aufnahme eines mutmaßlichen Wolfs gemacht hat, wurde auch in Möllenbeck ein Tier fotografiert und gefilmt, das laut dem Jäger und Hegeringleiter Ulrich Menneking eindeutig ein Wolf ist. Er hat Aufnahmen mit einer Wärmebildkamera gemacht und unserer Zeitung zur Verfügung gestellt.

veröffentlicht am 03.05.2021 um 09:30 Uhr

Immer wieder gab es bereits in der Vergangenheit Meldungen über Wolfssichtungen aus Rinteln, etwa von der ehrenamtlichen Rissbegleiterin Michaela Müller-Lindemann, die zuletzt gleich mehrere Wölfe beim Heinekamp, direkt neben der Innenstadt vermutete. Anfang 2020 wurden drei Mufflons tot und abgenagt in Engern gefunden, für den Haltern war beinahe sicher: Ein Wolf sei schuld. Eine offizielle Bestätigung blieb in beiden Fällen bisher aus.

Doch erstmals ist jetzt eine vergleichsweise gute Videoaufnahme eines Tieres gelungen, das zumindest laut dem Jäger und Hegeringleiter von Rinteln, Ulrich Menneking, ein Wolf sein soll. Beim Hegering handelt es sich um eine Organisation der Jäger. Er berichtet, dass er am Samstag, 1. Mai, in Möllenbeck nahe der Landesgrenze zu NRW auf einem Hochsitz gewesen sei. "Ich bemerkte das Jungtier, der durch das Revier streifte und einmal sogar ganz dicht am Hochsitz vorbeilief!", so Menneking.

Handelt es sich um einen Wolf?

Er sei mit Gangbild und Anatomie eines Wolfs bestens vertraut, daher habe er ihn sofort erkannt. Eine Eule sei knapp an dem Wolf vorbeigeflogen, das Tier habe einen Luftgesprung gemacht und nach der Eule geschnappt. Später sei ein Rehbock geflohen und der Wolf habe einen kurzen, vergeblichen Versuch unternommen, ihm zu folgen. Schon in der Woche vor dem 1. Mai hatte Menneking den Verdacht, dass sich Wölfe in der Umgebung aufhalten könnten. So seien Tiere in Panik geraten, etwa eine Kuhherde von der Weide geflohen.

2 Bilder

Für Ulrich Menneking ist wahrscheinlich, dass sich "Der Jungwolf hat sich von seinem Rudel getrennt, um sich ein eigenes Revier zu suchen!" Er will die Öffentlichkeit informieren, damit Landwirte ihre Tiere schützen können und Hundehalter im Wald ihre Tiere an die Leine nehmen.




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige