weather-image
32°
×

Mehrere Angebote im August

Kinderuni in Rinteln: Trommeln und Ritter-Turniere

RINTELN. Im August meldet sich die „Kinderuni“ der VHS Schaumburg auch in Rinteln zurück. Mehrere Angebote für Kinder gibt es im August, unter anderem einen Trommel-Workshop und man baut zusammen eine Burg. Anmelden sollte man sich schnell, die Plätze sind begrenzt:

veröffentlicht am 14.07.2020 um 12:06 Uhr
aktualisiert am 14.07.2020 um 18:20 Uhr

RINTELN. Welche Rhythmen beherrscht ein Weltenbummler oder eine Weltenbummlerin? Wie genau sieht die Ausbildung zum Ritter aus? Und wie überhaupt wirken Farben?

Mit diesen Fragen beschäftigen sich Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren während der Kinderuni, die die Volkshochschule Schaumburg in diesem Jahr zum wiederholten Male ausrichtet. Dozentinnen und Dozenten berichten dann spannend, anschaulich und witzig aus den Bereichen, in denen sie gut Bescheid wissen.

Das ist das Programm für die kommende Kinderuni:

Im Trommel-Workshop probieren die Kinder am 19.08. in der Zeit von 09.30 – 12.45 Uhr unterschiedliche Rhythmen aus verschiedenen Ländern aus.

Am 20.08. von 09.30 -11.45 Uhr steht unter der Überschrift Burgen-Ritter-Turniere der prächtige Bau der Schaumburg und die Ausbildung der Ritter, die die Burg verteidigten, im Vordergrund.

Künstlerisch neugierige Kinder können am 21.08. von 09.30 – 11.45 Uhr in dem Workshop Wie wirken Farben? kreativ werden.

Die Kinderuni wird bereits seit 2007 erfolgreich von der VHS Schaumburg und finanziell gefördert durch die Bürgerstiftung Schaumburg durchgeführt. „Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr die Kinderuni Rinteln in gewohnter Weise wieder unterstützen können“, teilt Petra Sieve von der Bürgerstiftung Schaumburg mit.

Der Treffpunkt für alle Veranstaltungen ist in der Volkshochschule, Klosterstraße 26, Rinteln. Weitere Informationen findet man auf der Homepage der VHS Schaumburg, www.vhs-schaumburg.de.

Anmeldungen werden telefonisch unter der Nummer (0 57 21) 703-7402 entgegengenommen.

Zeitnahe Anmeldungen werden dringend empfohlen, da die Teilnehmerplätze Corona-bedingt reduziert sind. r