weather-image
21°

Knalleffekt nach kontroverser Diskussion

Knalleffekt: Greenpeace Energy zieht sich aus Westendorf zurück

WESTENDORF. "Greenpeace gegen Naturschützer": Mit Schlagzeilen wie dieser will sich Greenpeace-Energy nicht länger herumschlagen. Deren Tochterfirma Planet Energy wird sich aus dem geplanten Bau der Windräder in Westendorf zurückziehen, bestätigt Pressesprecher Michael Friedrich am Samstag. "So eine Situation hatten wir noch nicht", betonte er im Gespräch. Doch der Bau soll dennoch weitergehen wie geplant - "get project" übernimmt die weitere Ausführung. Der Nabu Rinteln hält das für verantwortungslos.

veröffentlicht am 08.09.2018 um 13:48 Uhr
aktualisiert am 08.09.2018 um 17:33 Uhr

pinwheel-50512_1280
DSC_8809

Autor

Jakob Gokl Stv. Chefredakteur zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige