weather-image
19°
×

„Pimpfe proben den Aufstand“: So erlebten vier Schulklassen aus Hannover die letzten Kriegsjahre in Deckbergen

Letzte Kriegstage in Deckbergen: Bomberabsturz bei der Badeanstalt

Vom Oktober 1943 bis zum April 1945 waren vier Klassen der Unterstufen beider Humanistischen Gymnasien Hannovers im Rahmen der „Kinderlandverschickung“ in Schaumburg und Deckbergen untergebracht. Die Zwölf- bis 14-Jährigen wurden dort auch unterrichtet und sollten sich auf das Abitur vorbereiten.

veröffentlicht am 29.06.2020 um 15:53 Uhr

Avatar2

Autor

Reporter
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Monatspass Kompakt

31 Tage Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

4,90 €

monatlich

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 22,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen