weather-image
×

Ab in den Kompost

Lockdown: Gärtnerei klagt über zweierlei Maß bei Blumenverkauf

RINTELN. Ganz leer geräumt ist der Verkaufsraum der Gärtnerei Lippold-Ladage nicht und irgendwie strahlen die bunten Blumentöpfe Zukunftshoffnung aus. Inhaberin Christina Peters und ihr Mann und Markus Peters wirken einigermaßen gefasst angesichts des erneuten Lockdowns. Was sie aber nicht verstehen: Dass sie schließen müssen, während Supermärkte Pflanzen verkaufen dürfen und direkt nebenan in Nordrhein-Westfalen die Blumenläden geöffnet haben.

veröffentlicht am 12.01.2021 um 14:32 Uhr

ri-cornelia2-0711

Autor

Reporterin zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige