weather-image
18°
×

28-Jähriger leidet an Verfolgungswahn / Unterbringung in der Psychiatrie beantragt

Messerstecher vom Weseranger: „Ich will eigentlich lieber sterben“

RINTELN/BÜCKEBURG. Der Messerstecher vom Weseranger ist ein Fall für die geschlossene Psychiatrie. Zu diesem Schluss kommt ein vom Bückeburger Landgericht bestellter Psychiater. Der Gutachter kann nicht ausschließen, dass der Mann aus dem Sudan zum Tatzeitpunkt schuldunfähig war, weil er an einer krankhaften seelischen Störung leidet und Wahnvorstellungen hat. Unser Reporter berichtet direkt aus dem Gerichtssaal:

veröffentlicht am 28.06.2020 um 12:16 Uhr

Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Monatspass Kompakt

31 Tage Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

4,90 €

monatlich

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 22,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen