weather-image
13°

Verkeilter Baumstamm geborgen

MS Hameln konnte wieder ablegen

RINTELN. Das Fahrgastschiff „MS Hameln“, das am Anleger Hartler Straße festgelegen hatte, konnte Freitagvormittag wieder ablegen und in die Rattenfängerstadt zurückfahren.

veröffentlicht am 01.02.2019 um 14:48 Uhr

Wieder Richtung Hameln unterwegs: „MS Hameln“ Foto: tol
tol-szlz

Autor

Tobias Landmann Fotoreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

RINTELN. Das Fahrgastschiff „MS Hameln“ konnte Freitagvormittag wieder ablegen und in die Rattenfängerstadt zurückfahren. Am Montag macht die Besatzung um Schiffsführer Roland Rosenthal, aus Minden kommend, in Rinteln am Anleger Hartler Straße fest. Über Nacht trieb ein mächtiger Baumstamm mit der Strömung unter das Schiff, verkeilte sich am Heck zwischen Ruderanlage und einer Propellerschraube (wir berichteten). Am Donnerstag Nachmittag half die Firma Krietemeier Tauchen & Bergen aus Hille. Ihren Mitarbeitern gelang es, den Baumstamm gegen die Strömung aus seiner Verkeilung zu lösen. Sie zogen das etwa sechs Meter lange Exemplar an Land und ließen es am Ufer liegen (unser Bild). Freitag früh, bei Rückkehr der Schiffsbesatzung, war kurioserweise vom Baumstamm nix mehr zu sehen. Sie machten ihr das Fahrgastschiff flott und legten um 10 Uhr mit dem Ziel Hameln ab.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare