weather-image
28°
×

Banken analysieren Gefährdungslagen

Nach Automatensprengung in Deckbergen: Mindestens 400.000 Euro Schaden

DECKBERGEN/LANDKREIS. Nach dem brutalen Angriff mit mehreren Sprengsätzen auf den Geldautomaten in Deckbergen in der vergangenen Woche dauern die Ermittlungen noch immer an. Derweil schätzt die Polizei den entstandenen Schaden auf mindestens 400.000 Euro. Sparkasse und Volksbank nehmen den Angriff zum Anlass für neue Gefährdungsanalysen:

veröffentlicht am 28.05.2021 um 17:30 Uhr
aktualisiert am 28.05.2021 um 18:30 Uhr

ri-marie-1410

Autor

Redakteurin / Online zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige