weather-image
27°

Hauswirtschaft hat ein Nachwuchsproblem / Immer weniger Auszubildende / Sehr vielfältiger Beruf

Nicht nur etwas für Frauen

RINTELN. „Der Maurer baut ein Haus, die Hauswirtschafterin macht es zu einem Zuhause“, beschreibt Ulrike Brandsmeier ihren Beruf. Die Krankenhägerin ist Hauswirtschaftsleiterin. Gerne wollte sie auf dem landwirtschaftlichen Familienbetrieb auch angehende Hauswirtschafterinnen ausbilden, doch im vergangenen Jahr erhielt sie gerade einmal fünf Bewerbungen. Ein passender Kandidat war nicht dabei.

veröffentlicht am 09.01.2019 um 17:19 Uhr
aktualisiert am 09.01.2019 um 23:10 Uhr

Vom Ei bis zum Kuchen: Ulrike Brandmeier (r.) und Kirsten Schaper zeigen, wie vielfältig Hauswirtschaft auf landwirtschaftlichen Betrieben sein kann. Foto: jaj

Autor:

Jessica Rodenbeck



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare